Sie sind hier

Antrag / Musterschreiben

Antrag auf Hilfe für junge Volljährige

Der Antrag auf Hilfe für junge Volljährige nach § 41 SGB VIII ist von dem jungen Menschen selbst zu stellen, wenn er volljährig ist.

Eine Weiterführung der Hilfe im Rahmen eines weiteren Verbleibens in der Pflegefamilie muss der junge Mensch bei Erreichung seiner Volljährigkeit selbst stellen. Für die Bewilligung ist es von Bedeutung, dass möglichst schon vor der Volljährigkeit bei den letzten beiden Hilfeplangesprächen über diesen Wunsch gesprochen wurde und dieser im Hilfeplan als solcher dokumentiert worden ist.  

Die einzige Bedingung für einen solchen Antrag besteht darin, dass der junge Mensch in irgendeiner absehbaren Zeit (es sind keine terminlichen Vorgaben nötig) eigenverantwortlich leben kann. Der Paragraf ist so offen beschrieben, damit möglichst viele junge Menschen davon profitieren können. Die Praxis hat dies jedoch dazu benutzt, diese Hilfe verhältnismäßig selten zu gewähren. Sollte das Jugendamt den Antrag ablehnen, dann ist es richtig und wichtig, dagegen in Widerspruch und notfalls in Klage vor dem Verwaltungsgericht zu gehen. Diese Aktionen waren immer sehr erfolgreich. Gerichtsbeschlüsse urteilen im sehr hohen Maße im Sinne der jungen Menschen. Wenn Sie Hilfe brauchen und das Jugendamt oder Ihr Träger Ihnen nicht hilft, dann können Sie uns gerne schreiben.

  • Rechtliche Grundlage
  • Musterantrag

§ 41 SGB VIII Hilfe für junge Volljährige, Nachbetreuung

(1) Einem jungen Volljährigen soll Hilfe für die Persönlichkeitsentwicklung und zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung gewährt werden, wenn und solange die Hilfe auf Grund der individuellen Situation des jungen Menschen notwendig ist. Die Hilfe wird in der Regel nur bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres gewährt; in begründeten Einzelfällen soll sie für einen begrenzten Zeitraum darüber hinaus fortgesetzt werden.

(2) Für die Ausgestaltung der Hilfe gelten § 27 Absatz 3 und 4 sowie die §§ 28 bis 30, 33 bis 36, 39 und 40 entsprechend mit der Maßgabe, dass an die Stelle des Personensorgeberechtigten oder des Kindes oder des Jugendlichen der junge Volljährige tritt.

(3) Der junge Volljährige soll auch nach Beendigung der Hilfe bei der Verselbständigung im notwendigen Umfang beraten und unterstützt werden.

Es bedarf also einer guten Vorbereitung schon zu Zeiten der Minderjährigkeit und einer guten Begründung. Wir haben hier einen Musterantrag eingestellt, den eine junge Volljährige so gestellt hat. Das Jugendamt hat ihr die Hilfe für junge Volljährige daraufhin gewährt. 

Musterantrag

Name und Adresse des Absenders

Adresse des Jugendamtes

                                                                                                    Datum

Sehr geehrter ,

ich stelle hiermit einen Antrag auf Hilfe für junge Volljährige.

Zur Zeit besuche ich die Fachoberschule in A.

Ich möchte weiterhin in meiner Pflegefamilie bleiben weil ich mich hier geborgen und gut aufgehoben fühle. Durch ihre Gespräche und Ratschläge bestärken sie mich immer wieder. Ich bin noch nicht reif genug, um allein zu leben. Davor hätte ich richtig Angst. Ich würde es nicht schaffen, einen Haushalt und die schulische Ausbildung zu organisieren. Diese Ausbildung stellt hohe Anforderungen und da brauche ich die Hilfe und Unterstützung von meiner Pflegefamilie.

Ich fürchte, dass ich Konflikte und schwierige Situationen nicht alleine durchstehen würde.

Aus diesen Gründen stelle ich einen Antrag auf Hilfe für junge Volljährige, um weiter bei meiner Pflegefamilie in gewohnter Umgebung bleiben zu können.

Ich bitte ganz herzlich darum, dass dieser Antrag angenommen wird.

Für ein Gespräch stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Letzte Aktualisierung am: 
26.02.2019

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

KEINE Verschärfung der Kostenheranziehung für Pflege- und Heimkinder

PFAD-Bundesverband teilt mit: Die Verschärfung ist nun durch einen Änderungsantrag der Koalitionsfraktionen zurückgenommen worden. Die Kostenheranziehung nach SGB VIII bleibt vorerst bestehen bis zur Reform des SGB VIII. Der Gesetzesentwurf dafür wird Anfang 2020 erwartet.
Tiefergehende Information

Endlich die große Freiheit - 18

Volljährig, und jetzt? Leitfaden für Jugendliche in Pflegefamilien, die 18 geworden sind oder es bald werden von PACH - Pflege-und Adoptivkinder Schweiz
Projekt

Was erfahren und erleben junge Menschen nach Verlassen der Pflegefamilie als hilfreich oder hinderlich?

Die Care-Leaver-Studie (CLS-Studie) will von jungen Menschen selbst wissen, welche Erfahrungen sie beim Verlassen der Pflegefamilie gemacht haben. Dazu werden die Teilnehmer der Studie im Laufe von sieben Jahren in jedem Jahr zu ihren Erfahrungen mit dem Übergang ins Erwachsenenleben befragt. Das Ziel ist, insgesamt 1000 Care Leaver*innen in die CLS-Studie aufzunehmen, die zum Studienbeginn zwischen 16 und 19 Jahre alt sein und noch in den Pflegefamilien leben sollten. Dieses Ziel ist noch nicht erreicht, wir sind erst auf dem Weg. Unsere Bitte an alle Beteiligten und Interessierten: Machen Sie die jungen Menschen auf die Studie aufmerksam, denn sie können durch ihre Teilnahme mithelfen, die schwierige Situation der Verselbständigung zu verbessern.
Erfahrungsbericht

von:

Mein Pflegekind wird volljährig – Bericht einer Pflegemutter

Erfahrungsbericht einer Pflegemutter über den Weg ihres Pflegesohnes Tim in die Volljährigkeit
Hinweis

Netzwerk von Studierenden aus Pflegefamilien und Wohngruppen

Bericht auf Spiegel-Online über Careleaver: "Studenten ohne Eltern: Stell dir vor, es ist Uni, und du bist ganz allein"
Tiefergehende Information

Situation von Careleavern - internationale Studien

Junge Menschen, die den Übergang ins Erwachsenenleben aus einer stationären Hilfe zur Erziehung (z. B. einer Wohngruppe, Betreutem Jugendwohnen oder einer Pflegefamilie) heraus bestreiten, stehen vor der besonderen Herausforderung, nach dem Ende der öffentlichen Hilfemaßnahme nicht auf ein gesichertes familiäres bzw. sozial gewachsenes Netz aus materiellen und immateriellen Unterstützungsleistungen und sozialen Beziehungen zurückgreifen zu können.
Hinweis

Notfallfonds für Careleaver

Careleaver e.V. hat einen Notfallfonds für Careleaver/Junge Erwachsene aus der Jugendhilfe eingerichtet, die aufgrund der Corona-Krise in finanzielle Nöte gekommen sind z.B. den Verlust eines Minijobs, BAFÖG-Unklarheiten, Warten auf Bescheide des Jobcenters etc.
Hinweis

EMPOWER YOUTH - Programm zur Stärkung junger Menschen

Das Online-Programm EMPOWER YOUTH wurde entwickelt für junge Menschen im Alter zwischen 14 und 21 Jahren, die nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen bzw. aufgewachsen sind. Die Studie ist auf die Mithilfe der jungen Menschen angewiesen. Nur noch bis Ende Oktober ist eine Anmeldung zum Online-Programm möglich. EMPOWER YOU bittet darum, die jungen Menschen auf diese Möglichkeit noch hinzuweisen und zur Anmeldung zu ermuntern.
Tiefergehende Information

Betreuung übernehmen für ein Mündel, das volljährig wird

Bekomme ich automatisch die Betreuung für mein Mündel, wenn es jetzt bald volljährig wird, aber noch nicht selbstständig leben kann und viel Schwierigkeiten in finanziellen Dingen hat?
Hinweis

Einladung zum Pfingsttreffen der Careleaver

Careleaver e.V. lädt alle Careleaver zu seinem nächsten Netzwerktreffen am 26. - 29. Mai im Norden Deutschlands ein. Da das Treffen über die Pfingstfeiertage stattfindet, haben die Teilnehmer insgesamt vier Tage Zeit für gemütliches Beisammensein, Austausch und gemeinsame Freizeitaktivitäten. Fahrt- und Unterbringungskosten werden vom Careleaver e.V. übernommen.