Sie sind hier

28.09.2012
Hinweis

Informationelle Selbstbestimmung

Das Grimme-Institut hat einen Flyer zur Selbstbestimmung und Datenschutz herausgegeben.

Themen:

Unter Förderung des Ministeriums für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien NRW hat das Grimme-Institut einen Flyer erarbeitet, in dem es um die individuelle Selbstbestimmung und Datenschutz des Einzelnen geht.

  • Was und wo soll von mir veröffentlicht werden?
  • Wie sehen die gesetzlichen Grundlagen aus?
  • Was darf weitergegeben werden?
  • Worauf sollte ich im Alltag im Hinblick auf meine personenbezogenen Daten achten?

Hier können Sie den Flyer ansehen oder herunterladen

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Anfrage zur Erhebung von Gesundheitsdaten im Rahmen der Vollzeitpflege

PFAD Bayern fragte beim bayerischen Datenschutzbeauftragten an, ob eine routinemäßige und weitreichende Erhebung von Gesundheitsdaten bei allen Pflegeeltern, die auch eine Entbindung der behandelnden Ärzte von der Schweigepflicht enthielt, rechtens ist.
Hinweis

DFV warnt vor Risiken von digitalem Spielzeug

Smart Toys erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit. Laut dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) stellt Deutschland den fünftgrößten Markt in diesem Segment. Problematisch ist jedoch, dass dieses Spielzeug für Kinder Risiken birgt. Der Deutsche Familienverband (DFV) appelliert an das Fürsorgeempfinden von Eltern und fordert Hersteller zu Transparenz auf.
Tiefergehende Information

Sozialgeheimnis und Datenschutz

Vor und während einer Vermittlung ist es bedeutsam, aus der Lebensgeschichte des Kindes ausreichend Informationen zu erhalten, um sich in ihrem Erziehungsverhalten auf zu erwartende Ängste oder Verhaltensbesonderheiten des Kindes einstellen zu können. Sie werden daher eine Vielzahl von Informationen von der Fachkraft des Jugendamtes erfahren, die vertraulich sind und vertraulich behandelt werden müssen.
Hinweis

Vertrauensschutz im Kinderschutz

Das Land Niedersachsen hat einen aktualisierten Leitfaden für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe zur Beantwortung datenschutzrechtlicher Fragen bei (Verdacht auf) Kindeswohlgefährdung veröffentlicht. Der Leitfaden bezieht sich auf alle Gesetzesänderungen bis Juli 2023.
Alltag mit Kindern

Jugendliche für Datenschutz sensibilisieren

Jugendliche sind was den Datenschutz im Netz betrifft besonders gefährdet – dies zeigt der Sicherheitsindex 2015 von Deutschland sicher im Netz. Tipps zum Datenschutz von SCHAU HIN.