Sie sind hier

24.08.2023
Hinweis

Videoreihe zu Careleavern

"Zeig, was du kannst!" - eine Stiftung der Deutschen Wirtschaft - veröffentlicht eine 17-teilige Videoreihe zu spezifischen Herausforderungen von Careleavern auf dem Weg in ein eigenständiges Leben. Die 17 Videos der Reihe werden ergänzt durch schriftliche pdf-Informationen.

Pressemitteilung der Stiftung der Deutschen Wirtschaft vom 18. Augugst 2023

Die Videos richten sich in erster Linie an Personen, die keine Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe sind, aber Berührungspunkte mit Careleavern haben – also mit Jugendlichen, die in Pflegefamilien oder Heimen aufgewachsen sind und mit Vollendung des 18. Lebensjahres oft aus diesen Strukturen herausfallen. Vor allem Coachinnen und Coaches können die Videoreihe zur Fortbildung nutzen und viele Informationen für ihre Arbeit mitnehmen.

Die umfangreiche Schulungsreihe behandelt Übergangsprozesse und Herausforderungen des Alltags, aber auch Themen wie Einkommen, Ausgaben, eigenständig wohnen, Gesundheit, Bildung und Suchterkrankungen. Zudem werden Unterstützungs- und Beratungsangebote vorgestellt und Informationen zum Bürgergeld sowie Rechten und Pflichten weitergegeben.

Veröffentlicht wurden die ca. 15-minütigen Videos in der App des Förderprogramms Zeig, was du kannst! der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), dessen Ziel die Unterstützung von Schülerinnen und Schülern des Hauptschulzweigs beim Übergang in die Ausbildung oder auf eine weiterführende Schule ist. Ergänzt werden die 17 Videos durch schriftliche Informationen, die ebenfalls gratis in der App als PDF-Dateien zum Download bereitstehen.

„Ziel war es, neben grundsätzlichen rechtlichen Aspekten wichtige Themen für Careleaver zu identifizieren und aufzubereiten, deren digitale Bereitstellung sowohl für die Begleitung von Careleavern als auch für andere junge Menschen mit multiplen Problemlagen eine wertvolle Unterstützung darstellt. Diese digitale Schulungsreihe ist ein bundesweit einzigartiges Angebot für Unterstützungsstrukturen außerhalb der Fachkräftebasis der stationären Kinder- und Jugendhilfe“, so Silke Gerstenberger, Bereichsleitung Schülerförderung der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Die Videos wurden durch die Lipoid Stiftung ermöglicht, die auch Hauptförderer von Zeig, was du kannst! ist. 

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Einführung der Kindergrundsicherung

In einer Stellungnahme der Careleaver e.V. weist der Verband darauf hin, dass die Belange von Careleaver:innen bisher zu wenig berücksichtigt werden.
Tiefergehende Information

Zwei Selbsteinschätzungsbögen des jungen Menschen

Die Bögen dienen dazu, dass der junge Mensch erkennt, welche Voraussetzungen zur Verselbständigung gehören und der Selbsteinschätzung, ob er diese schon leisten kann.
Hinweis

von:

Die Initiative Brückensteine

Die schweizer DROSOS-Stiftung fördert die Initiative Brückensteine in Deutschland. Brückensteine arbeitet mit vielen Partnern zusammen und unterstützt spezielle Projekte für Careleaver. Sie setzt sich für verbesserte Übergänge junger Menschen mit Jugendhilfeerfahrung ins selbstständige Leben ein, denn eigenständig werden wollen heißt nicht, allein gelassen zu werden. 2018 lebten 235.000 Kinder und Jugendliche in Heimen oder Pflegefamilien. Die Mehrheit muss mit 18 Jahren ausziehen und ist ohne familiäre Unterstützung komplett auf sich alleine gestellt. Im Gegensatz dazu verlassen junge Menschen in Deutschland im Durchschnitt erst mit 23,7 Jahren ihr Elternhaus. 
Tiefergehende Information

Betreuung übernehmen für ein Mündel, das volljährig wird

Bekomme ich automatisch die Betreuung für mein Mündel, wenn es jetzt bald volljährig wird, aber noch nicht selbstständig leben kann und viel Schwierigkeiten in finanziellen Dingen hat?
Hinweis

6-monatiges Engagement-, Bildungs- und Empowermentprogramm für junge Volljährige

Bewerbung ist bis zum 15. Juni möglich

Das Brückensteine Fellowship-Programm "AWAKE" bietet ein 6-monatiges Engagement-, Bildungs- und Empowermentprogramm für Careleaverinnen und Careleaver zwischen 18 und 27 Jahren. Unter der Leitung von Anja Hofmann fördert AWAKE jedes Jahr bis zu 12 Fellows. Das Programm umfasst 3 Wochenendseminare, selbstorganisierte Online-Treffen und optionale Coachings. Für den Jahrgang 23/24 werden noch Bewerbungen entgegengenommen.
Erfahrungsbericht

von:

Mein Pflegekind wird volljährig – Bericht einer Pflegemutter

Erfahrungsbericht einer Pflegemutter über den Weg ihres Pflegesohnes Tim in die Volljährigkeit
Projekt

Rechte im Übergang – Die Begleitung und Beteiligung von Care Leavern

Die IGFH wendet sich in dem aktuellen Projekt nun der Frage zu, wie die jungen Menschen selbst diesen Weg in ein eigenständiges Leben erleben. Dazu sollen Careleaver befragt werden.
Hinweis

Netzwerk von Studierenden aus Pflegefamilien und Wohngruppen

Bericht auf Spiegel-Online über Careleaver: "Studenten ohne Eltern: Stell dir vor, es ist Uni, und du bist ganz allein"
Erfahrungsbericht

von:

Politik

Junge Volljährige nach der stationären Hilfe zur Erziehung

Leaving Care als eine dringende fach- und sozialpolitische Herausforderung in Deutschland - ein Diskussionspapier der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ