Sie sind hier

Alltag mit Kindern

Was und wie suchen Kinder im Internet?

Die Suche der Kinder im Internet ist das DJI-Online -Thema 12 /2012

Inhalte des Online-Themas:

  • Editorial von Thema-Redakteurin Susanne John
  • Auf einen Blick

Kenntnis der Suchmaschinen
Themen der Suche
TOP-Suchwörter
Rechercheverhalten
Umgang mit Trefferlisten

  • Interview
  • Lese- und Schreibkompetenz als zentrale Voraussetzung für den Umgang von Kindern mit Suchmaschinen
  • Blick von außen

von Prof. Dr. Sandra Fleischer und Susanne Schneider (Universität Erfurt)

  • Medienerziehung in Kindergarten und Schule
  • Links
  • DJI-Projekte und Hintergrundmaterial
  • Literatur aus DJI-Forschungskontexten

Hier finden Sie das Online-Thema

Letzte Aktualisierung am: 
21.12.2012

Das könnte Sie auch interessieren

Hinweis

Schon gewusst? - Das ist übrigens strafbar!

Die Medienanstalten haben eine Presseerklärung herausgegeben, in der sie Jugendliche aufklären und Straftaten im Bereich der Verbreitung von Kinder- und Jugendpornographie verhindern wollen.
Nachricht

Aufklärung über Pornografie im Netz

Die EU-Initiative klicksafe rückte das Tabuthema Pornografie ins Rampenlicht des diesjährigen Safer Internet Days (SID) am 6. Februar 2024: Gemeinsam mit zahlreichen Partner*innen in ganz Deutschland wurden unter dem Motto „Let’s talk about Porno“ umfangreiche Aktionen und Angebote für Jugendliche, Eltern und pädagogische Fachkräfte rund um Pornografie und sexuelle Aufklärung im Netz vorgestellt.
Hinweis
Hinweis

von:

Apps für Kinder

Die Datenbank der Apps für Kinder des Deutschen Jugendinsitituts umfasst mehr als 500 Apps, die sich an Kinder vom Kindergarten- bis zum Jugendalter, aber auch an Eltern und Fachkräfte richten. Das Projekt „Apps für Kinder“ am DJI analysiert die Software und hat dafür einen Bewertungskatalog entwickelt.
Hinweis

Gutes Aufwachsen mit Medien

Broschüre des Bundesfamilienministeriums "Digitales Kinderzimmer - Praktische Hilfen für Eltern und pädagogische Fachkräfte"
Alltag mit Kindern

Junge Extrem-Computer-Spieler nicht alleine lassen

Nicht nur nach Zigaretten, Alkohol und anderen Drogen kann mam süchtig werden, sondern auch nach Computerspielen, Fernsehen oder Einkaufen.
Hinweis

Kinder und Jugendliche im Internet schützen

Anlässlich des Safer Internet Days haben die Kinderschutzzentren den Fachbeitrag "Eltern und Fachkräfte müssen vor allem eins, im Netz aktiv sein, um Kinder und Jugendliche schützen zu können" veröffentlicht. Um zum einen Partizipieren, zum anderen aber auch vor Risiken und Gefahren im Netz geschützt zu werden, sind Kinder und Jugendliche auf die digitalen Fähig- und Fertigkeiten und Kenntnisse von Erwachsenen angewiesen.
Alltag mit Kindern

Jugendliche für Datenschutz sensibilisieren

Jugendliche sind was den Datenschutz im Netz betrifft besonders gefährdet – dies zeigt der Sicherheitsindex 2015 von Deutschland sicher im Netz. Tipps zum Datenschutz von SCHAU HIN.
Alltag mit Kindern

Das Versenden von Sexvideos unter Jugendlichen kann Straftat sein

Polizeiliche Ermittlung gegen einen 17jährigen wegen Versendung eines Sexvideos nach einvernehmlichen Sex mit einer 13jährigen.
Hinweis

Safer Internet - Day am 8. Februar

Zum Safer Internet-Day hat die BZgA umfassende Informationen für Eltern und Fachkräfte rund um Medien für Kinder und Jugendliche vorgestellt.